Dokumente

Dokumente für die Reise nach Frankreich

Es gibt wahrscheinlich keinen einzigen Menschen auf der Welt, der Frankreich nicht kennenlernen möchte; zumindest unter den Tourismusbegeisterte Y Vielflieger, ist dieses Land ein obligatorischer Besuch auf ihren Reiserouten. Und wir stimmen ihnen zu, weil die Nation unter anderem derzeit hat 49 Wunder erklärt Weltkulturerbe von der UNESCO.

Aufgrund seiner unvergleichliche Schönheit, Frankreich hat die Rangliste der meistbesuchten Orte von Touristen in den letzten zwei Jahrzehnten angeführt. Es ist ohne Zweifel ein wohlverdiente Wertung; da es in jedem französischen Departement einen gibt unzählige Sehenswürdigkeiten die ständig Besucher anziehen.

Seine große Attraktion ist Paris, seine Hauptstadt, auch bekannt als die Stadt der Lichter. Seine Schönheit und sein Charme sind eine Quelle der Inspiration für Millionen von Paaren, die es besuchen, um ihre Liebe in der Stadt zu feiern romantischste Kulisse der Welt. Aber es ist nicht nur ein beliebter Ort unter Freunden oder Ehemännern; denn Denkmäler, Museen, Plätze, Kathedralen und natürlich der Eiffelturm sind Wunder, denen kein Tourist widerstehen kann.

Wenn Sie jeden der entdecken möchten schöne Orte die in Frankreich sind, denken Sie nicht mehr darüber nach, entscheiden Sie sich, dies zu besuchen wunderschönes Land. Aber stellen Sie zuerst sicher, dass Sie mit reisen notwendige Dokumentation um während Ihres Besuchs legal einzureisen und sich dort aufzuhalten.

Voraussetzungen für die Einreise in das Land

Obwohl der Tourismus das Bild einer von Improvisation geprägten Tätigkeit vermittelt, ist er davon nicht ausgenommen bestimmte Vorschriften. Daher ist die Illusion, a zu kennen so ein faszinierendes Land wie Frankreich sollte es Sie nicht daran hindern, sich rechtlich vorzubereiten. Als nächstes beschreiben wir die erforderliche Dokumente von der Grenzpolizei:

  • Gültiger Reisepass. Dass es in den letzten 10 Jahren ausgestellt wurde und dessen Gültigkeit mindestens drei Monate nach dem Datum der Rückkehr beträgt.
  • Visa. Falls erforderlich, muss es in Kraft sein.
  • Rückflugreservierung. Besucher, die keinen ständigen Wohnsitz haben, müssen ihre Absicht nachweisen, das Land innerhalb der Frist zu verlassen, die durch das von ihnen vorgelegte Visum erlaubt ist. Personen, die von dieser Genehmigung ausgenommen sind, unterliegen den in internationalen Abkommen festgelegten Regeln.
  • Nachweis der wirtschaftlichen Zahlungsfähigkeit. Die während des Aufenthalts zur Verfügung stehenden Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts werden bewertet. Zu diesem Zweck werden Kontoauszüge, Kreditkartenreferenzen und Informationen über Ihr Bargeld bei der Ankunft benötigt.
  • Unterkunftsreservierung. Aus der Quittung muss hervorgehen, dass sie die Zeit abdeckt, die der Besucher in Frankreich verbringen möchte.
  • Einladungsbrief. Es gilt als Unterkunftsnachweis, wenn Sie keine Hotelreservierung haben. Es muss vom Gastgeber bei einem Bürgermeisteramt oder einer Präfektur der Stadt, in der er wohnt, beantragt werden. Wenn es sich um einen Familienbesuch handelt, muss ein Dokument beigefügt werden, das die Zugehörigkeit nachweist.
  • Krankenversicherung. Sie muss Krankenhaus-, Sterbe- und Rückführungskosten abdecken.
También puedes leer:  Dokumente für die Einreise nach Deutschland

Schritte zur Bearbeitung des Kurzzeit-Schengen-Visums

Frankreich ist eines der Länder, die Teil der sind Schengen-Raum. Folglich ist die Regeln für die Erteilung von Visawurden durch die Vereinbarungen geregelt, die zwischen den Mitgliedern dieser Zone geschlossen wurden.

Touristen, die nach Frankreich reisen und für a maximal 90 Tagesie müssen die verarbeiten Kurzaufenthaltsvisum. Diese Genehmigung wird denjenigen erteilt, die das Land besuchen Freizeit, Geschäft, Familientreffen, Studium oder um sich zu unterwerfen Medizinische Behandlung. Diejenigen, die es erhalten möchten, müssen die folgenden Schritte ausführen:

Dort muss der Interessent die angeforderten Daten angeben und später zeigt das System seinen Einwanderungsstatus an.

  • Stellen Sie die Anfrage. Personen, die für die Einreise nach Frankreich ein Visum benötigen, müssen das Online-Formular ausfüllen. Der Fragebogen ist auf folgendem Webportal verfügbar: https://france-visas.gouv.fr/en/web/france-visas/main-page?p_p_auth=P1nYM0ns&p_p_state=maximized&p_p_mode=v
  • Planen Sie den Termin. Unter Verwendung des Datums der Reise als Referenz wählt der Antragsteller den Tag aus, an dem er zum Konsulat geht, um das Interview abzuschließen. Alle Personen über 12 Jahre sind verpflichtet, den Eingriff selbst durchzuführen und es ist ratsam, diesen Schritt frühzeitig durchzuführen. Ideal ist eine Mindestmarge von zwei Wochen vor Abflug.
  • Dateipräsentation. Bei der Teilnahme an dem Termin wird die interessierte Partei von einem Vertreter der französischen Regierung begleitet. Dieser Beamte ist für die Überprüfung Ihrer Dokumente, die Entgegennahme von Bearbeitungsgebühren und die Erfassung Ihrer biometrischen Daten zuständig. Zur Prüfung des Antrags wird das Original des Reisepasses erfasst, der nach Abschluss des Verfahrens zurückgegeben wird.
  • Weiterverfolgung der Anfrage. Jeder Antragsteller kann sich über den Fortschritt seines Antrags informieren, indem er auf die offizielle französische Visum-Website zugreift: https://france-visas.gouv.fr/en/web/france-visas/follow-up-of-the-visa-application

In jedem Fall informiert Sie das Konsulat nach Abschluss der Überprüfung der Akte über die Genehmigung oder Ablehnung des Visums und gibt den Tag an, an dem die Person ihren Pass abholen kann.

Dokumente, die dem Visumantrag beigefügt werden müssen

Bevor Sie mit der Online-Bewerbung fortfahren, ist es wichtig zu überprüfen, ob Sie alle haben Anforderungen zum Zusammenstellen der Datei präsentieren auf der Konsulat oder Visastelle. Zu diesem Zweck empfehlen die Behörden, mindestens die unten genannten Elemente zu haben:

  • Originalpass und Kopie, die sich in gutem Zustand befindet und innerhalb der letzten zehn Jahre ausgestellt wurde. Ebenso ist es wichtig, dass es zwei leere Seiten enthält und seine Gültigkeit drei Monate beträgt, gerechnet ab dem Datum, an dem Sie das Land verlassen. Bei diesem letzten Kriterium kann eine Ausnahme gemacht werden, wenn eine begründete Dringlichkeit nachgewiesen wird.
  • Zwei aktuelle Fotosaufgenommen im ISO/IEC-Format.
  • Beweis für Grund für die Reisevorgelegt in Original und Kopie.
  • Zahlung des Antrags.
  • Anmeldeformular Richtig gefüllt.
También puedes leer:  Dokumente für die Reise nach China

Es ist wichtig zu bedenken, dass bis Ende 2022 das Inkrafttreten der ETIAS-Reisegenehmigung. Diese Genehmigung ist Teil eines Systems, das den Zweck hat, die Einreise von Touristen zu ermöglichen und zu überwachen, die benötigen kein Einreisevisum zum Schengen-Raum. Daher ist es angebracht, die diesbezüglichen Entwicklungen im Auge zu behalten.

COVID-19 | Einschränkungen für Touristen, die nach Frankreich reisen

Um gegen COVID-19 zu kämpfen und die Einführung von zu begrenzen neue Variantenentwickelte die französische Regierung a Strategie zur Wiedereröffnung der Grenze. Darin wurde u. a Rangliste aller Länder nach dem Grad der Inzidenz der von ihnen registrierten Fälle. In diesem Sinne werden sie mit den folgenden Farben gekennzeichnet:

  • Grün. Zu dieser Gruppe gehören Nationen, deren Ansteckungsraten sehr niedrig sind und keine neuen Varianten registrieren.
  • Orange. In dieser Klassifizierung sind diejenigen enthalten, in denen das Virus kontrolliert zirkuliert und keine Fälle im Zusammenhang mit besorgniserregenden Varianten festgestellt wurden.
  • rot. Diese Klassifizierung wird Ländern gegeben, die ein hohes Infektionsniveau und das Vorhandensein alarmierender Varianten verzeichnen.

Diese Klassifizierung variiert je nach Wirksamkeit von Gesundheitsmaßnahmen von verschiedenen Regierungen gegründet. Daher könnten diejenigen, die mit einer Farbe ausgezeichnet wurden, ihren Status ändern, wenn die Bedingungen erfüllt sind besser oder schlechter werden. Daher muss jeder Passagier überprüfen, wie seine Herkunftsland in Bezug auf die Bedingungen dieser Strategie.

Der Biosicherheitsanforderungen die von Reisenden verlangt werden, hängen von der Klassifizierung ihrer ab Geburtsort. Zu den Dokumenten, die die Grenzpolizei möglicherweise benötigt, gehören jedoch:

  • Impfpass. Gültig sind diejenigen, bei denen die Einhaltung der vollständigen Richtlinie nachgewiesen wird. Frankreich lässt nur diejenigen zu, die von der Europäischen Arzneimittelagentur unterstützt werden: Pfizer, Moderna, Jansen und AstraZeneca.
  • Negativer PCR-Test. Vorausgesetzt, es wurde innerhalb des festgelegten Zeitrahmens gemäß der Einstufung des Herkunftslandes durchgeführt.
  • Wiederherstellungszertifikat. Ausgestellt, unterschrieben und gestempelt von einer Gesundheitsbehörde innerhalb von sechs Monaten vor der Reise.

Denken Sie daran, dass sich diese Bedingungen jederzeit ändern können. Daher empfehlen wir Ihnen, die offizielle Website der zu besuchen Französisches Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten: https://www.diplomatie.gouv.fr/en/. Dort finden Sie die neuesten Entscheidungen, die die Regierung in Bezug auf COVID-19 trifft.

Estrella Durán

Ich bin Schriftstellerin und Expertin für die Übersetzung von Dokumenten in den Bereichen Recht, Einwanderung und Finanzen. Ich widme einen Teil meiner Zeit dem Austausch von Informationen, die Sie nutzen können, um Ihr Einwanderungsverfahren erfolgreich abzuschließen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Basic information on data protection
ResponsibleMaria Martinez +info...
PurposeGestionar y moderar tus comentarios. +info...
LegitimationConsent of the concerned party. +info...
RecipientsNo data will be transferred to third parties, except legal obligation +info...
RightsAccess, rectify and cancel data, as well as some other rights. +info...
Additional informationYou can read additional and detailed information on data protection on our page privacy policy.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"